Première classe A1 Einstieg

Kultur(en): Arbeitszeiten und Urlaub

Regardez la vidéo et consultez l’aide. Identifiez les avantages sociaux en Suède et en France.
Sehen Sie sich das Video an und nehmen Sie die Hilfe in Anspruch. Zeigen Sie die sozialen Vorteile in Schweden und Frankreich auf.
Choisissez la réponse dans le menu déroulant Help on how to respond the exercice
Dest reussite Suede

Les Suédois travaillent 40|35|48 heures par semaine.

Les Français travaillent 35|40|48 heures par semaine.

Les Suédois commencent plus tôt|à la même heure|plus tard que les Français.

En général, les Suédois travaillent de 8 h à 5 h (8 h à 17 h)|8 h 30 à 5 h 30 (8 h 30 à 17 h 30)|9 h à 6 h (9 h à 18 h).

En général, les Français travaillent de 9 h à 18 h|7 h 30 à 16 h 30|8 h à 17 h.


nbOk Bestandteil(e) von nb richtig ausgewählt
Vorsicht!
Bravo!
Conception: Geneviève Briet, Université catholique de Louvain
Published on 02/05/2013 - Modified on 22/08/2017
Übersetzen
La femme
Mais c'est vrai que les Suédois travaillent 40 heures par semaine et commencent plus tôt. En général, ils travaillent de huit heures à cinq heures (1).

(1) De 8h à 17h.
Die Frau
Allerdings stimmt es auch, dass die Schweden 40 Stunden die Woche arbeiten und viel früher anfangen. Im Allgemeinen arbeiten sie von acht bis fünf Uhr (1).

(1) Von 8 bis 17 Uhr.

Kultur(en) / Arbeitszeiten und Urlaub

Wie viele Stunden die Woche arbeitet man in Ihrem Land? Haben Arbeitslose Anspruch auf Unterstützung? Und Rentner? Bekommen Angestellte bezahlten Urlaub? Wenn sie gewisse Bedingungen erfüllen, bekommen Franzosen Arbeitslosengeld und im Alter von 62 Jahren Rente. Die Franzosen haben 10 Feiertage und Anspruch auf fünf Wochen bezahlten Urlaub. Schweizer und Belgier haben Anspruch auf 20 Tage bezahlten Urlaub plus die gesetzlichen Feiertage. In Kanada haben die meisten Arbeitnehmer nach einjähriger Anstellung nur Anspruch auf 2 Wochen Urlaub. Feiertage sind gesetzlich festgelegte Urlaubstage: niemand arbeitet an diesen Tagen, außer Bäcker und das Bereitschaftspersonal in Krankenhäusern…. Der bezahlte Urlaub wird vom Arbeitgeber finanziert und entspricht der Anzahl der Arbeitstage pro Jahr. In Europa verdienen die Frauen 17,6 % weniger als die Männer. Viele Familien fahren im Juli oder August in Urlaub, die Unternehmen arbeiten im August mit weniger Leuten und produzieren dadurch weniger. In Frankreich wurde die gesetzliche Arbeitszeit auf 35 Stunden die Woche festgelegt. Am meisten profitieren Behörden und Angestellte in großen Unternehmen von dieser Regelung. Die 35 Stunden sind nicht das maximale Arbeitspensum pro Woche, sondern eher ein Rahmen, der es ermöglicht Überstunden oder eine Teilzeitbeschäftigung zu berechnen. Eine Arbeitswoche geht von Montag bis Freitag. Die Arbeitszeiten sind in der Regel von 8:30 oder 9:30 Uhr bis 17:30 oder 18:30 Uhr. Die Mittagspause wurde vom Gesetzgeber auf 45 Min. festgelegt, aber oft dauert sie eine Stunde (in Frankreich). Mit Einführung der 35-Stunden-Woche haben einige Unternehmen einen 8-Stunden-Arbeitstag eingeführt, der Freitag Nachmittag ist somit oft frei. Die Arbeitszeiten leitender Angestellter sind meistens flexibler. Ankunftszeiten und Arbeitsschluss hängen oft vom Arbeitsaufwand der Angestellten ab, die Mittagspausen können verlängert werden. Oft verlässt ein leitender Angestellter seinen Arbeitsplatz gegen 19:30 Uhr bzw. 20 Uhr. Angaben: http://www.justlanded.com/francais/France/Guide-France/Emploi/Travailler, aufgerufen am 8.11.2010

Ihnen könnte auch gefallen...