Première classe A1 Einstieg

Aussprache: Die Betonung der Endsilbe und die Telefonnummern

Écoutez les nombres de l'exercice. Mettez chaque nombre à la bonne place.
Hören Sie die Zahlen der Übung. Setzen Sie jede Zahl an den entsprechenden Platz.
Glissez-déposez les éléments Help on how to respond the exercice
nbOk Bestandteil(e) von nb richtig angeordnet
Vorsicht!
Bravo!
Conception: Geneviève Briet, Université catholique de Louvain
Published on 01/08/2013 - Modified on 16/10/2019

Aussprache / Die Betonung der Endsilbe und die Telefonnummern

Die letzte Silbe der rythmischen Gruppe (Wörter, die eine Idee ausdrücken) oder des Wortes unterscheidet sich: sie ist länger. Man spricht von einer hervorgehobenen oder betonten Silbe. Beachten Sie die Länge der Silben für folgende Kategorien: - Internationalismen:
taxi
guitare
téléphone - internationale Vornamen:
Anne
David
Lucie - Wenn man jemanden ruft oder laut spricht, wird die letzte Silbe noch stärker betont und länger gesprochen. Beispiel:
"Qu’est-ce que tu dis ?" - die Zahlen Die letzte Silbe einer Zahl ist immer die längste: Beispiel:
07 (zéro sept) – 52 (cinquante-deux) – 18 (dix-huit) - 13 (treize). 07-52-18-13
131, avenue de Wagram Die Telefonnummern werden in Zweier - oder Dreiergruppen gesprochen, je nachdem in welchem Land man sich befindet: In Belgien: 514 285 19 53 = cinq-cent-quatorze, deux-cent-quatre-vingt-cinq, dix-neuf, cinquante-trois. In Frankreich: 01 44 18 55 55 = zéro-un, quarante-quatre, dix-huit, cinquante-cinq, cinquante-cinq. In Quebec: 514 285 1841 = cinq-cent-quatorze, deux-cent-quatre-vingt-cinq, dix-huit-cent-quarante-et-un. In der Schweiz: 4121-312 68 17 = quarante-et-un-vingt-et-un, trois-cent-douze, soixante-huit, dix-sept.

Ihnen könnte auch gefallen...