Kultur(en) / Die Bedeutung des Wohnens

A1 Einstieg
Wird die Wohnung in Ihrem Land, in Ihrer Kultur, als ein geschützter Ort, ein Zufluchtsort angesehen? Sieht man sie eher als einen Nutzraum oder ist die Inneneinrichtung sehr wichtig? Steckt man viel Zeit und Geld in die Wohnungseinrichtung? Muss die Wohnung auch von außen wirken? Gibt es Ziergegenstände in der Wohnung sowie vor den Fenstern? In Frankreich, Kanada und in Belgien gibt es viele Sendungen, die sich der Inneneinrichtung und der Dekoration widmen. Auch TV5MONDE und www.tv5monde.com bieten viele verschiedene Sendungen oder Videos zu diesem Thema an: Côté maison, Changer d'intérieurs, Intérieurs d’ailleurs, Leçon de style, Passion maisons, Une brique dans le ventre. Alle Dekorationsstile sind vertreten: von klassisch über Design, bis hin zum exotischen oder ländlichen Stil… Im Departement Seine-Saint-Denis, dicht bei Paris, gibt es ein großes Einkaufszentrum mit 100 Geschäften für die Dekoration und die Inneneinrichtung. Laut der Statistiken der Jahre 2003/2004 der Nationalen Statistischen Ämter sowie des Nationalen Instituts für Statistik und Wirtschaftsstudien in Paris waren 68 % der belgischen Haushalte Eigentümer ihrer Wohnung, sowie 64 % der Kanadier, 55 % der Franzosen und 33 % der Schweizer. Die Finanzierung unterscheidet sich je nach den Ländern, manche bieten sogar einen Hypothekarkredit mit einer Laufzeit von 30 Jahren an. (Informationen der Internetseite www.ffcmi.com, Stand vom 5. April 2010). In Belgien findet man vor den Fenstern der Häuser in den Städten oft dekorative Objekte, die glänzen. Die Bewohner schützen sich gern vor fremden Blicken, indem sie vor den Fenstern Gardinen anbringen und abends ziehen sie die Vorhänge zu oder schließen die Fensterläden. Ob nun in der Stadt oder auf dem Land, in einem großen Haus oder einer kleinen Wohnung, die Küche ist immer einer der wichtigsten Räume, in dem sich die ganze Familie zusammenfindet.